Entzündung erfolgreich - Meiler glüht!

Rheinbrohler Kohlenmeiler unter Volldampf!

 

Glück gehabt: nach vielen Wochen eher unspektakulärer Vorbereitungsarbeiten und einem dann nächtlichen Auftaktprogramm heftigster Niederschläge und dunkelster Wolken hatte der Wettergott doch noch ein Einsehen und sendete den Rheinbrohler Köhlerinnen und Köhlern am Samstag, dem 24. Mai 2014, zum Meiler-Entzünden punktgenau zu 11:00 Uhr vormittags gemäßigten Sonnenschein und milde Temperaturen.

 

Zwar ohne Vuvuzela-Klänge, aber inmitten eines nicht minder euphorischen Stimmungshochs einer beachtlich großen Fan-Gemeinde kippten die Köhler die Glut des Vorfeuers in den Quandelschacht und sorgten mit der nachfolgenden Mischung aus Kleinholz und Holzkohle für ein überaus feuriges Zentrum des diesjährigen Kohlenmeilers.

 

Gelblicher Qualm legte sich danach über die Meilerplatte, und gegen Mittag leistete der Meiler in Form einer mittelschweren Verpuffung noch einmal spektakulären Widerstand: der Quandelschacht-Deckel machte einen Satz gen Himmel und die Köhler einen Sprung zur Seite...

 

Danach lief alles routinemäßig: Rauchlöcher öffnen, Zuglöcher ventilieren, Erdmantel feucht halten, Risse darin schließen.

 

Das Parallelprogramm zur Holzkohlegewinnung verlief ebenfalls regelkonform: Grillfeuer entfachen, Grillgut auspacken, Getränke entschrauben, entkapseln oder entkorken und somit für das Wohlbefinden der Meiler-Aktivisten und der Meiler-Gäste sorgen...

 

Letztere kamen aus nah und fern: Langenfelder Ehrenköhler, Kölner Meiler-Groß-Familien, Hönninger, Leutesdorfer und Weißenturmer Holzkohle-Junkies, eine fröhliche Jagdgesellschaft aus aller Herren Länder etc. etc...

 

Die feucht-fröhliche Stimmung aller Anwesenden wurde lediglich durch Fragen getrübt wie: „Wie kühl/kalt wird es nach 21:00 Uhr?“ (Ziemlich.), „Wird Atletico Madrid Real besiegen können?“ (Leider nein...) und „Wird die Frühschicht am Sonntag ausreichend Brötchen und Kaffee mitbringen?“ (Ja, klar, keine Sorge...)

 

Also alles in allem: ein gelungener Auftakt der Rheinbrohler Köhlertage 2014 vom „24. Mai bis Pfingstmontag“ und eine kleine Ermutigung für all diejenigen, die gerne selbst mal dabei sein möchten, wenn der Köhlergruß den blauen Himmel von Rheinland-Pfalz erzittern lässt: „Gut Brand!“